BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Umweltamt

Zur Stärkung der nachhaltigen, integrativen und zukunftsorientierten Handlungsabläufe wurde 1989 das Umweltamt innerhalb der Stadtverwaltung installiert. Damit wurde auf politischer Ebene die Notwendigkeit der stärkeren Integration des Umweltschutzes in das Verwaltungshandeln gesehen und gleichzeitig eine Zentrierung von wesentlichen Umweltaufgaben in der Stadtverwaltung vorgenommen. Im Umweltamt wurden fünf Sonderordnungsbehörden für Landschaft, Abfall, Jagd, Fischerei und Wasser vereint, die für die breite Anwendung des vielgestaltigen Umweltrechts sorgen. Ergänzt wurde diese Aufgabenvielfalt durch den Immissionsschutz nach dem Landesimmissionsschutzgesetz und aktuell durch zwei weitere Behörden: die Immissionsschutzbehörde nach §40 des Bundesimmissionsschutzgesetzes und die Untere Bodenschutzbehörde. Neben der behördlichen Arbeit ist das Umweltamt aber auch ein planendes Amt. Im Rahmen der systematischen Umweltplanung werden daher kontinuierlich Daten erhoben, ausgewertet und in ein leistungsfähiges Umweltinformationssystem überführt. Zahlreiche Planungen und Konzepte konnten auf dieser Grundlage bereits initiiert, öffentlichkeitswirksam aufbereitet und umsetzt werden. Das Umweltamt berät bei allen raumbezogenen Planungen im Innen- und Außenbereich und ist oftmals erste Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger. Es ist ein Fachamt mit moderner Verwaltungs- und Dienstleistungsstruktur, effizienter Beratung und zeitnahem Agieren.

(31)

Anschrift

Technisches Rathaus
Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm

Kontakt

Tel.: 02381 17-7101
Fax: 02381 17-2931
E-Mail: umweltamt@stadt.hamm.de

Servicezeiten

Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
Montag bis Freitag: nach Vereinbarung

Gebäude

Technisches Rathaus

Link zum Stadtplan

Dienstleistungen der Einrichtung

weitere Dienstleistungen anzeigen

Diese Einrichtung gehört zu

Dezernat V (Klima, Umwelt und Migration)

Zu dieser Einrichtung gehören

Kontaktpersonen