Bürgerwald

Warum gibt es einen Bürgerwald?

Schon vor mehr als 2.000 Jahren wusste man um die Bedeutung der Bäume für den Menschen. Und so ist die Bezirksvertretung Hamm-Uentrop dieser langen Tradition gefolgt, als sie sich vor rund 10 Jahren entschlossen hat, die Waldsituation im Stadtbezirk zu verbessern und einen Bürgerwald entstehen zu lassen.
Im Jahr 2002 war es dann soweit. Der Startschuss für den „Bürgerwald“ in der Geithe war gefallen und der Name ist hier buchstäblich Programm. Ein Wald von Bürgern für Bürger. Naturfreunde bekamen so die Möglichkeit, für sich oder jemand anderem einen Baum zu pflanzen. Ob Geburtstage, Hochzeitstage, Vereinsjubiläen oder Schulentlassungen - es gibt viele Anlässe, einen Baum zu verschenken oder zu pflanzen.
Doch der Hauptgewinner dieser Aktion ist der Klima- und Umweltschutz.

Wo finde ich den Bürgerwald?

Der Bürgerwald grenzt direkt an den östlichen Zipfel des Geithe-Waldes und liegt an der Straße „Im Nachtigallental“.
Im ersten und zweiten Abschnitt wurde eine Fläche von rund 15.000 qm zur Verfügung gestellt. Nach den ersten 300 gepflanzten Bäumen war diese Fläche komplett bepflanzt und daher wurde im Jahr 2013 eine zusätzliche Fläche von 5.000 qm direkt neben den alten Flächen zur Verfügung gestellt. Die Pflanzaktionen für die nächsten Jahre sind daher sichergestellt.

Wie werde ich Baumpate?

Wenn Sie einen Baum pflanzen möchten oder nähere Informationen benötigen, helfen Ihnen gerne die Mitarbeiterinnen des Bürgeramtes Uentrop weiter.
Falls Sie einen Baum verschenken möchten, stellen Ihnen die Mitarbeiterinnen gerne als Symbol für den Baum einen entsprechenden Geschenkgutschein aus.

Wie teuer ist ein Baum und welche Arten kann ich pflanzen?

Für 100,- Euro können Sie zwischen Eiche, Hainbuche, Rotbuche, Vogelkirsche und Bergahorn wählen. Gepflanzt wird der Baum von einem Hammer Gartenbaubetrieb.

Wann finden die Baumpflanzungen statt?

Jedes Jahr im November werden in einer feierlichen Pflanzaktion die Baumpaten geehrt. Hierzu werden Sie rechtzeitig schriftlich eingeladen. An dem Aktionstag erhalten alle Baumpaten eine Urkunde und eine Beschreibung, wo der eigene Baum gepflanzt wurde.
Mit Freunden, Verwandten und Bekannten kann der Baumpate dann dieses schöne Ereignis feiern. Bei einem gemeinsamen Imbiss klingt die Pflanzaktion gemütlich aus.