Berufe des Gesundheitswesens

Erteilung der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnungen für die Berufe des Gesundheitswesens
Für folgende Berufe erteilt das Gesundheitsamt die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung:

  1. Gesundheits- und Krankenpflegerin / Gesundheits- und Krankenpfleger
  2. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin / Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  3. Gesundheits- und Krankenpflegeassistentin / Gesundheits- und Krankenpflegeassistent
  4. Rettungsassistentin / Rettungsassistent
  5. Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter
  6. Rettungshelferin / Rettungshelfer
  7. Hebamme / Entbindungspfleger
  8. Masseurin und medizinische Bademeisterin / Masseur und medinzinischer Bademeister
  9. Ergotherapeutin / Ergotheraupeut
  10. Logopäde / Logopädin
  11. Diätassistentin / Diätassistent
  12. Physiotherapeutin / Pysiotherapeut
  13. Podologin / Podologe
  14. Pharmazeutisch-Technische Assistentin / Pharmazeutisch-Technischer Assistent
  15. Fachkrankenpfleger/in für
    • Intensivpflege und Anästhesie
    • den Operationsdienst

Rechtsgrundlagen allgemein

Gesetze für die einzelnen Berufe des Gesundheitswesens, wie z. B. Krankenpflegegesetz

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Die Gebühr für die Ausstellung der Urkunde beträgt 60,00 €.

Unterlagen

  • Antrag zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Zeugnis über die staatliche Prüfung
  • amtliches Führungszeugnis- Belegart 0
  • ärztliche Bescheinigung
  • Bescheinigung über das Praktikum, sofern gesetzlich nach Prüfung vorgeschrieben

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten