KJC - Angebote für Alleinerziehende - (Wieder-)einstieg in den Beruf

Amt/Fachbereich

Kommunales Jobcenter Hamm AöR

Spezialisierte Mitarbeiter/Innen aus den beiden Teams „Alleinerziehende“ beraten, betreuen und vermitteln gezielt arbeitslose Alleinerziehende im Alter von 18 bis 57 Jahren, die im SGB II-Leistungsbezug sind.

Kinderbetreuung, Ausbildung oder Arbeit und Haushalt miteinander vereinbaren – all dieses erfordert von alleinerziehenden Müttern und Vätern umfangreiches Organisationstalent.

Unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation werden Sie im Jobcenter fachkundig beraten und beim (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt.

Vermittlung und Beratung

Bevor die Aufnahme einer Beschäftigung in Frage kommt, muss häufig eine Reihe von Themen besprochen werden, wie beispielsweise die Betreuungssituation Ihrer Kinder und Ihrer weiteren persönlichen Rahmenbedingungen sowie Fragen Ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildung. Unser umfassendes Angebot an speziellen Projekten und Aktivitäten für alleinerziehende Mütter und Väter schafft eine solide Grundlage zur Verbesserung Ihrer beruflichen Eingliederungschancen.

Unser Angebot im Einzelnen:

  • Personenbezogene Beratung durch spezialisierte Beratungsfachkräfte
  • Beratung rund um das Thema Ausbildung, Umschulung und passgenaue Qualifizierung – auch in Teilzeit
  • Beratung bei Arbeitszeitmodellen und bei Fragen zur Vereinbarkeit von Kind und Beruf
  • Fragen zur Kinderbetreuung
  • Netzwerkarbeit mit allen Fachstellen und Einrichtungen, die für die Lebenssituation von Alleinerziehenden bedeutsam sind
  • Personenbezogene Qualifizierungs- und Förderungsangebote
  • Intensive Zusammenarbeit bei der Stellensuche und Bewerbungscoaching
  • Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung in Teilzeit (Bewerbungstrainings, Praktika, Projekte etc.)
  • Hilfen zur Arbeitsaufnahme (z.B. Übernahme von Bewerbungskosten)
  • Bildungsgutschiene für die Weiterbildung (Fortbildung/Umschulung):
    Informationen zum Angebote der beruflichen Weiterbildung, zu den Voraussetzungen für die Förderung einer Weiterbildungsmaßnahme und zur Suche nach einem passenden Lehrgang
  • Vermittlung von Kontakten und Kooperationen mit unterschiedlichen Beratungsstellen