Bewohnerparken

Unterlagen

- Nachweis über Besitz / Nutzung eines Kfz
- evtl. Fahrzeugschein (auch als Kopie), sofern Kfz nicht in Hamm zugelassen ist.


Gebühren

27,00 € für 1 Jahr Gültigkeit
50,00 € für 2 Jahre Gültigkeit
10,20 € für Änderung des Ausweises, z.B. neues Kennzeichen
  7,50 € bei Verlust und Ersatzausstellung eines Parkausweises
11,00 € für einen 10er-Block Besucherparkausweise
30,00 € für einen 30iger-Block Besucherparkausweise


Ein Bewohnerparkausweis kann für Personen ausgestellt werden, die in einem Bewohnerparkbezirk mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sind. Sie erhalten damit die Berechtigung auf dafür ausgewiesenen öffentlichen Parkplätzen ohne weitere Gebühren zu parken.

Sie müssen Halter des Fahrzeuges sein oder durch Vorlage einer Bestätigung des Halters die dauerhafte Nutzung des PKW nachweisen.
Es werden maximal zwei Kennzeichen in einem Bewohnerparkausweis eingetragen. Für LKW können keine Bewohnerparkausweise ausgestellt werden.

Besucherparkausweise:
In den Bewohnerparkbereichen der Stadt Hamm haben Bewohnerparkausweisberechtigte die Möglichkeit, maximal 30 Besucherparkausweise pro Jahr und Berechtigtem zu erwerben und an Angehörige und Besucher weiterzureichen.

  • Erwerbsberechtigt sind alle Personen mit Anspruch auf einen Bewohnerparkausweis.
  • Die Ausgabe erfolgt blockweise, Mindestabgabe 1 Block á 10 Karten, höchstens 3 Blöcke
Bewohnerparkausweise für Handwerk und Handel:
Der Inhaber von Handwerks- oder Einzelhandelsgeschäften, die in Bewohnerparkbereichen ihre Betriebe haben, aber nicht Bewohner sind und auch über keinen eigenen Stellplatz verfügen, sind häufig für ihre Berufsausübung auf einen Parkplatz für ihr Kfz in der Nähe des Betriebes angewiesen. Um diesen Bedürfnissen Rechnung zu tragen, kann für den Geschäftsinhaber bzw. den Geschäftsbetrieb für eines seiner Kraftfahrzeuge ein Parkausweis erteilt werden.

Rechtsgrundlage:

 § 46 Abs. 1 (3) Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1979 in der z. Z. geltenden Fassung