Migrantenorganisationen

Als Migrantenorganisation werden Initiativen und Vereine von Menschen mit Migrationshintergrund bezeichnet, die im Interesse der eigenen herkunftsland-orientierten Zielgruppe organisiert sind.


Neben der Förderung etwa von Sport, Sprache, Religion oder Kultur spielen vielfach die Beschäftigung und die Auseinander­setzung mit den Themen Migration, Integration und bürger­schaftliches Engagement eine besondere Rolle.

Bereits vor einiger Zeit wurden die Vorstände von Migranten­organisationen geschult, um ihre Arbeit selbständiger und professioneller bewerk­stelligen zu können. Die Schaffung von Arbeitsstrukturen, eine Projektplanung oder die Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter waren nur einige Themen dabei.

Die Mehrzahl der Migranten­organisationen in Hamm sind türkische Moscheenvereine.

Alle Einrichtungen unterstützt das Bürgeramt für Migration und Integration in ihrer Arbeit mit drei Coaches. Beispielsweise helfen sie beim Ausfüllen von Anträgen, beantworten Fragen, vermitteln in Problemfällen, informieren über Schulungs­angebote und halten regelmäßig Kontakt.