Elterngeld

Gebühren

gebührenfrei



Seit dem 1. Januar 2008 sind die Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen für die Bewilligung von Basis-Elterngeld und Elterngeld Plus nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) zuständig. Die Aufgaben nach dem BEEG werden in Hamm an dem Standort Bürgeramt Herringen wahrgenommen.

Elterngeld können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Beamtinnen und Beamte, Selbstständige und erwerbslose Elternteile, Studierende und Auszubildende erhalten.

Sie haben Anspruch auf Elterngeld, wenn Sie

  • ihre Kinder nach der Geburt selbst betreuen und erziehen,
  • nicht mehr als 30 Stunden in der Woche erwerbstätig sind,
  • mit ihren Kindern in einem Haushalt leben und
  • einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.

Das Elterngeld richtet sich nach dem bereinigten Nettoeinkommen (Steuerbrutto abzüglich Steuern, Beiträge zur Sozialversicherung und Werbekostenpauschale), das der betreuende Elternteil in den letzten 12 Kalendermonaten vor der Geburt des Kindes hatte. 

Das Elterngeld ersetzt das nach der Geburt wegfallende Einkommen bis zu 67 Prozent. 
Das Elterngeld beträgt mindestens 300 Euro und höchstens 1800 Euro monatlich.
Sie können zwischen Basiselterngeld und Elterngeld Plus wählen oder beides kombinieren.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalen stellen vielfältige Informationen zum Thema Elterngeld bereit. Mit dem Online-Elterngeldrechner kann der Bezugszeitraum und die voraussichtliche Höhe des Elterngeldes berechnet werden.


Link zur Broschüre Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit

Link zum Familien-Portal und zum Elterngeldrechner des Bundes

Link zur Internetseite "Elterngeld und Elternzeit" des Landes Nordrhein-Westfalen

Rechtsgrundlagen allgemein

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)