Grundstücksmarktbericht

Die von den Gutachterausschüssen und dem Oberen Gutachterausschuss jährlich veröffentlichten Grundstücksmarktberichte tragen wesentlich zur Transparenz der örtlichen und regionalen Grundstücksmärkte bei. Sie geben einen fundierten Einblick in das Geschehen auf dem Grundstücksmarkt, insbesondere über Umsätze, Preisentwicklungen und Preisniveau in den Teilmärkten. Viele Grundstücksmarktberichte enthalten auch die für die Wertermittlung erforderlichen Daten, die für Wertermittlungssachverständige unentbehrliche Arbeitsgrundlage sind.

Die Berichte wenden sich zum einen an die Bewertungssachverständigen. Zum anderen wenden sie sich an die Wirtschaft, die öffentliche Verwaltung sowie Wissenschaft und Forschung, die auf Informationen über den Grundstücksmarkt angewiesen sind. Sie wenden sich aber auch an private Teilnehmer des Grundstücksmarktes, die sich vor An- oder Verkauf ihrer Immobilie kostengünstig und aus erster Hand informieren wollen. Im Hinblick auf die unterschiedlichen Nutzer verfolgen die Berichte auch das Ziel, allgemein über die Tätigkeit der Gutachterausschüsse zu informieren. Sie zeigen auf, welches detaillierte Datenmaterial dort vorliegt und wie es für spezielle Fragestellungen nutzbar gemacht werden kann.

Sie können den Grundstücksmarkbericht über folgende Wege erhalten:

  • bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (siehe unten bei zuständige Organisationseinheit und Ansprechpartner)
  • im Bodenrichtwertinformationssystem des Landes NRW (BORISplus)