Kommunale Schulsozialarbeit

Schulen sind vor die Herausforderung gestellt, Schülerinnen und Schüler zu unterrichten, die wenig oder gar kein Deutsch können, teilweise nicht alphabetisiert sind und häufig durch die Zustände in ihrem Heimatland, sowie ihre Flucht oder andere Vorkommnisse traumatisiert sind. Neben den neu zugewanderten Familien müssen aber auch die Mitschülerinnen und Mitschüler in den Integrationsprozess einbezogen werden und Hemmschwellen oder Vorurteile auf allen Seiten abgebaut werden. Deshalb kommt dem Aufbau von kommunaler Schulsozialarbeit im Rahmen des Kommunalen Integrationskonzepts (Beschlussvorlage Nr. 0700/16) eine hohe Priorität zu. Dafür stellt die Stadt Hamm jährlich Mittel in Höhe von 650.000,00 € zur Verfügung.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten

Amt/Fachbereich

Amt für schulische Bildung