Kapitalentschädigung nach dem strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz

Antragsberechtigte können eine Kapitalentschädigung von 306,78 € für jeden angefangenen Kalendermonat einer mit wesentlichen Grundsätzen einer freiheitlichen rechtsstaatlichen Ordnung unvereinbaren Freiheitsentziehung (von Gerichten/Organen der DDR bzw. - zuvor - von deutschen Gerichten/Behörden in der Sowjetischen Besatzungszone)  bekommen.


Der formlose Antrag kann noch bis zum 31.12.2019 gestellt werden.

Rechtsgrundlagen allgemein

Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz (StrRehaG)

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

keine

Unterlagen

Bescheinigung nach §10 Absatz 4 des Häftlingshilfegesetzes (HHG).