BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Rahmenplanung Innenstadt

Das Büro Pesch und Partner hat im Zuge eines umfangreichen Beteiligungsprozesses die Rahmenplanung für die Entwicklung der Innestadt Hamm, ein sogenanntes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) geschaffen. Dieses wurde zuvor im Juli 2015 vom Rat der Stadt Hamm beschlossen. In diesem Konzept werden die Handlungsschwerpunkte der Innenstadtentwicklung für die nächsten Jahre benannt und dienen der Stadt Hamm als planerische Grundlage. Der Planungsraum "Innenstadt 2030" mit den verschiedensten Projekten und Maßnahmen zur Aufwertung der Innstadt wird durch Mittel des Bundes und des Landes NRW gefördert.

Leitprojekte sind unter anderem die Qualitätsoffensive Fußgängerzone, die Umgestaltung des Westentors, die Aufwertung der Rödinghauserstraße, das Projekt Kanalquartier sowie auch übergreifende Programme wie das Fassaden- und Hofflächenprogramm, das Stadtteilbudget Südliche innenstadt, der Verfügungsfonds City und aktuell das Sofortprogramm Innenstadt. Diese und weitere Maßnahmen werden in den nächsten Jahren mit Hilfe von Fördermitteln umgesetzt.

Detailinformationen unter:  https://www.hamm.de/innenstadt2030

Die Rahmenplanung und die Entwicklung der Innenstadt wird von den Abteilungen 61.3 Stadterneuerung und Verwaltung und 61.6 Projektentwicklung betreut.

Zuständige Organisationseinheiten

Es hilft Ihnen weiter

Rahmenplanung Innenstadt

Das Büro Pesch und Partner hat im Zuge eines umfangreichen Beteiligungsprozesses die Rahmenplanung für die Entwicklung der Innestadt Hamm, ein sogenanntes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) geschaffen. Dieses wurde zuvor im Juli 2015 vom Rat der Stadt Hamm beschlossen. In diesem Konzept werden die Handlungsschwerpunkte der Innenstadtentwicklung für die nächsten Jahre benannt und dienen der Stadt Hamm als planerische Grundlage. Der Planungsraum "Innenstadt 2030" mit den verschiedensten Projekten und Maßnahmen zur Aufwertung der Innstadt wird durch Mittel des Bundes und des Landes NRW gefördert.

Leitprojekte sind unter anderem die Qualitätsoffensive Fußgängerzone, die Umgestaltung des Westentors, die Aufwertung der Rödinghauserstraße, das Projekt Kanalquartier sowie auch übergreifende Programme wie das Fassaden- und Hofflächenprogramm, das Stadtteilbudget Südliche innenstadt, der Verfügungsfonds City und aktuell das Sofortprogramm Innenstadt. Diese und weitere Maßnahmen werden in den nächsten Jahren mit Hilfe von Fördermitteln umgesetzt.

Detailinformationen unter:  https://www.hamm.de/innenstadt2030

Die Rahmenplanung und die Entwicklung der Innenstadt wird von den Abteilungen 61.3 Stadterneuerung und Verwaltung und 61.6 Projektentwicklung betreut.

https://serviceportal.hamm.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/2646/show
Verwaltung und Stadterneuerung
Gustav-Heinemann-Straße 10 59065 Hamm
Telefon 02381 17-4168

Frau

Barbara

Thüer

A2.038

02381 17-4169
barbara.thueer@stadt.hamm.de

Frau

Simone

Düchting

A2.020 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

02381 17-4155
duechtings@stadt.hamm.de
Projektentwicklung und Liegenschaften / SEG Hamm
Gustav-Heinemann-Straße 10 59065 Hamm
Telefon 02381 17-4162

Frau

Barbara

Thüer

A2.038

02381 17-4169
barbara.thueer@stadt.hamm.de

Frau

Simone

Düchting

A2.020 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

02381 17-4155
duechtings@stadt.hamm.de