Aufenthaltserlaubnisse für im Bundesgebiet aufhältige ausländische Staatsangehörige



Allgemeine Voraussetzungen für die Erteilung von Aufenthaltstiteln:
Wer sich in Deutschland aufhalten möchte, muss grundsätzlich einen gültigen Aufenthaltstitel besitzen. Unter welchen Voraussetzungen ein Aufenthaltstitel erteilt werden kann, hängt auch vom Aufenthaltszweck ab.

Unabhängig vom Aufenthaltszweck setzt die Erteilung eines Aufenthaltstitels in der Regel voraus, dass

  • die Passpflicht erfüllt wird
  • der Lebensunterhalt gesichert ist und
  • die Einreisevorschriften beachtet wurden.

Ein Ausweisungsgrund darf nicht vorliegen (Paragraphen 53 - 55 des Aufenthaltsgesetzes) und sonstige Interessen der Bundesrepublik Deutschland dürfen nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden.






Wer sich in Deutschland aufhalten möchte, muss neben einem anerkannten und gültigen Pass oder Passersatz grundsätzlich auch einen gültigen Aufenthaltstitel besitzen. Zu den Aufenthaltstiteln zählen
  • das Visum
  • die Niederlassungserlaubnis
  • die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG und
  • die Aufenthaltserlaubnis

Eine Aufenthaltserlaubnis kann erteilt werden, wenn die im Aufenthaltsgesetz festgelegten Voraussetzungen erfüllt sind. Hierbei kommt es im Wesentlichen auf den Aufenthaltszweck an:
  • Ausbildung
  • Erwerbstätigkeit
  • Familiennachzug
  • humanitäre Aufenthalte
  • besondere Aufenthaltsrechte

Die bis zum in Kraft treten des Aufenthaltsgesetzes (1. Januar 2005) erteilten und noch gültigen Aufenthaltsbewilligungen und -befugnisse gelten fort als Aufenthaltserlaubnis, die unbefristeten Aufenthaltserlaubnisse und die Aufenthaltsberechtigungen als Niederlassungserlaubnis, jeweils entsprechend dem ursprünglichen Aufenthaltszweck.
Ein für den Aufenthalt in Deutschland erforderlicher Aufenthaltstitel muss rechtzeitig (vor Ablauf des rechtmäßigen Aufenthalts) bei der Ausländerbehörde des Wohnsitzes beantragt werden.

Rechtsgrundlagen allgemein


Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Auf Nachfrage

Unterlagen

Auf Nachfrage

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten