Umstellung auf EU-Kartenführerschein

Wenn Sie noch einen grauen oder rosa Führerschein haben, können Sie ihn in einen neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat umtauschen.

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

  • 24,00 €
zzgl. 7,70 € Verwaltungsgebühr für eine Ausnahmegenehmigung

Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ein aktuelles Lichtbild, das den aktuellen Bestimmungen der Passverordnung entspricht
  • bisheriger Führerschein (ist bei Aushändigung des neuen EU-Führerscheins abzugeben)

bei Antragstellern/Antragstellerinnen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben und die Klasse C oder CE (früher Klasse 2) beantragen, benötigen wir ein augenärztliches Zeugnis oder Gutachten und eine ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung.

Zudem ist eine Karteiabschrift erforderlich, wenn der letzte Führerschein von einer auswärtigen Behörde ausgefertigt wurde. Sie kann dort in der Regel fern mündlich zur unmittelbaren Übersendung an die jetzt örtliche Behörde (ggf. namentlich benennen) angefordert werden.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten