Ordnungspartnerschaft

Die Ordnungspartnerschaft hat das Ziel der Verbesserung der Sicherheit und die Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung durch Beseitigung von Gefahren im Straßenverkehr, von Brennpunkten der Straßenkriminalität und von Angsträumen, die insbesondere durch das öffentliche sichtbare Bild von Vandalismus, Schmierereien und sonstigen Verwahrlosungserscheinungen sowie durch das Verhalten von Problemgruppen (aggresives Betteln, Anpöbeln...) begründet sind. Sie erfordernein verstärktes Einwirken auf die von Bürgernals bedrohlich empfundenen Vorläufer der Kriminalität und die Beseitigung entsprechender Symptome.
Die beteiligten Ordnungspartner Stadt Hamm und Polizei wirken zusammen, um gemeinsam - jeder im Rahmen seiner Aufgaben und Kompetenzen - geeignete Präventionskonzepte und Repressionsmaßnahmen, abgestimmt und auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet, umzusetzen.

Hierfür haben Ordnungspartner eine gemeinsame Koordinierungsgruppe gebildet, die zu festen Terminen, aber auch bedarfsorientiert tagt. Wesentliche Aufgabe der Koordinierungsgruppe ist es, Lageilder zu erstellen, Problemlösungen zu erarbeiten, Maßnahmen zu beschließen und im Zusammenhang hiermit, sozialpolitische und ordnungspolitische Notwendigkeiten miteinander zu vernetzen.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten